Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 

 

Ehem. Hugo Stinnes Transozean Schiffahrt GmbHEhem. Hugo Stinnes Transozean Schiffahrt GmbH

 

 

  Stückgut Fracht-Motorschiff "Atlas Hugo Stinnes"

 

Die bis 1969 im Schiffbau tätigen Atlas-Werke AG mit Sitz in Bremen erhielten von der Hugo Stinnes Transozean Schiffahrt GmbH Mitte der 1950er Jahre den Auftrag zum Bau zweier klassischer Stückgut-Frachtschiffe. Konzernchef Hugo Stinnes war zu dieser Zeit Großaktionär der Atlas-Werke AG.

 

Als Neubau Nr. 389 wurde am 15. Oktober 1955 die “M.S. Atlas Hugo Stinnes“ als erstes Schiff von der Reederei übernommen.

Neubau 390 folgte 1956 unter dem Namen “M.S. Nora Hugo Stinnes“. Die Werftprobefahrt des Schiffes fand am 08.03.1956 statt.

 

Erwähnenswert ist, dass die Werft die beiden Schiffe trotz ihrer für damalige Verhältnisse beachtlichen Größe auf einem Querhelgen baute und vom Stapel laufen ließ.

 

“M.S. Atlas Hugo Stinnes“ lief am 13.11.1969 ca. 10 Seemeilen vor der Küste der Stadt Sassandra an der Elfenbeinküste mit einer Ladung Holz auf dem Weg von Libreville (Hauptstadt von Gabun an der Küste von Zentralafrika) nach Hamburg auf Grund und wurde zum Totalverlust erklärt.

 

Der Schwester, “M.S. Nora Hugo Stinnes“, war ein längeres Schiffsleben beschieden. Sie wurde 1965 an die Reederei Oldendorff verkauft und kam als “M.S. Hugo Oldendorff“ in Fahrt. Ab 1969 bis 1974 fuhr das Schiff unter dem Namen “M.S. Holnis“ für die Reederei H.P. Vith & Co. mit Sitz in Flensburg. Das Schiff kam danach noch ab 1976 als “M.S. Scalmike“ für Candelford Shipping Co. und ab 1979 als “M.S. Valeriane“ in Fahrt. 1986 wurde das Schiff von seinem letzten Eigner, der Issa Navigation Co. mit Sitz in Tripolis im Libanon zum Abwracken verkauft und unter dem letzten Namen “M.S. Issa“ in Piräus abgebrochen.

 

 M.S. Nora Hugo Stinnes - Bauwerft Atlas Werke AG Bremen (1956), BNR 390 M.S. Nora Hugo Stinnes - Bauwerft Atlas Werke AG Bremen (1956), BNR 390

 

Technische Daten:

 

IMO Nr.: 5029972/ BRT 2984 / Länge: 101,00 Meter / Breite: 14,40 Meter / Tiefgang: unbekannt / Besatzung: 28 / Einrichtungen für 2 Passagiere / Antrieb über zwei 1150 PS MaK 6 Zylinder Dieselmotoren = 2300 PS; 1 Schraube / Geschwindigkeit 13 Knoten  

 

 

 

Das Modell: gebaut um 1955 bei Chr. Stührmann, Hamburg im Maßstab 1:200

 

Das hier gezeigte Reedereimodell befand sich ehemals in den Geschäftsräumen der Züricher Kantonalbank (ZKB) in der Bahnhofstraße in Zürich und war zuletzt in Privatbesitz.

 

 

 

 

Galerie: "M.S. Atlas Hugo Stinnes" und das Reedereimodell