Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 

 

Thyssen Krupp Marine Systems

Fregatte - "MEKO 200"

 

 

Bereits in den späten 1970er Jahren wurde bei der Werft Blohm+Voss in Hamburg das MEKO Konzept für den Bau von Kriegsschiffen verschiedener Gattungen entwickelt. MEKO steht hier für "Mehrzweck-Kombination" und deutet auf einen hohen Grad an Individualisierung bei der Ausstattung der Neubauten (Waffensysteme, Größe, Ausstattung) hin. Die Grundkonzeption ist jedoch bei allen Schiffen einer solchen Serie recht ähnlich - dies reduzierte die Baukosten erheblich.

 

Nach dem MEKO-Konzept werden bis heute Fregatten, Patroullienschiffe, Korvetten und kleine Zerstörer für Auftraggeber aus aller Welt in Deutschland bei Thyssen Krupp Marine Systems z.B. am Standort Kiel, aber auch in Lizenz bei ausländischen Werften gebaut.

 

Das Typschiff "MEKO 200" wurde als Fregatte ab den fortgeschrittenen 1980er Jahren bis in die 1990er Jahre für die Türkei (MEKO200 TN), Portugal (MEKO200 PN), Griechenland (MEKO200 HN) und Australien bzw. Neuseeland (MEKO200 ANZAC) gebaut. Bei ständiger Weiterentwicklung der Schiffe und Waffensysteme entstanden bis 2008 insgesamt 28 Einheiten der MEKO Fregatte.

 

Das Modell der Sammlung stellt ein frühes sog. "MEKO 200" Typschiff dar und ist somit Vorbild für die erste ausgelieferte Variante, die am 07.11.1985 bei der Werft Blohm + Voss in Hamburg als Neubau Nr. 943 für die Türkei vom Stapel lief. Das Schiff kam unter dem Namen "F240 - Yavuz" in Fahrt und wurde am 17.07.1987 in den Dienst der türkischen Marine gestellt. Namensgeber war der Sultan Selim I Yavuz (1470-1520).

 

Das zweite Schiff "F241 - Turgut Reis" lief am 17.07.1987 bei der Werft HDW in Kiel vom Stapel und wurde am 04.02.1988 in den Dienst der türkischen Marine gestellt. Die Einheiten F242 und F243 wurden dann bei der Gölcük Marinewerft in der Türkei in Lizenz gebaut.

 

Fazit:

Dieses eindrucksvolle Modell zeigt, dass Modellbaubetriebe wie I&B aus Hamburg auch bei nicht zivilen Schiffen ihr Können unter Beweis gestellt haben.

 

 

 Zeichnung: MEKO 200TNZeichnung: MEKO 200TN

 

 

 

 

 

 

 

 

Technische Daten (MEKO 200 - F240 Yavuz):

IMO Nr.: unbekannt / Länge: 115,50 Meter / Breite: 14,20 Meter / Tiefgang: 4,10 Meter / Besatzung: 185 / Antrieb über CODAD Antrieb 4 MTU 20 V 1163 TB93 Dieselmotoren - 30000 PS / Geschwindigkeit 27 Knoten

 

 

Das Modell: gebaut um 1985 – bei Ihlenfeldt & Berkefeld Modellbau Hamburg im Maßstab 1:100

 

 

Galerie: "MEKO 200" Fregatte und das Werftmodell